Ein Kräutergenie aus der Pfalz

Martin Scharff kocht seit 20 Jahren ununterbrochen auf Sterneniveau. Scharffs Gäste erfreuen sich an seinem mitunter atemberaubenden Mix ausmediterraner Kräuterküche und Grand Cuisine. Wie das aussieht? ÜberzeugenSie sich selbst. Ein bisschen Pfalz ist immer dabei, doch im Großen und Ganzen ist die Kochrichtung der Scharff'schen Küche französisch. Und ohnesein kleines Paradies, den wunderbaren Kräutergarten mit ca. 150 verschiedenen Kräutern und so manch einem völlig unbekannten Gewächs wäreScharffs Küche nicht denkbar.

Im Verlaufe seiner Karriere als Koch machte Martin Scharff Station in der Traube Tonbach bei Harald Wohlfahrt, arbeitete in Schweizer Gourmettempeln, ging nach Hongkong, ins Elsass und nach Kalifornien. 1989 wurde er im„Kleinen Obristen" von Dinkelsbühl sesshaft.

1991 bekam er seinen ersten Stern. Damit ging er damals als jüngsterSternekoch Deutschlands in die Annalen des Michelin ein. Nur ein Jahr späterkürte ihn der Feinschmecker zum „Aufsteiger des Jahres". 

Schließlich verwirklichte er 2001 in dem 1000 Jahre alten Land Art Hotel Wartenberger Mühle im pfälzischen Wartenberg-Rohrbach seinen persönlichen Gastronomentraum.

Doch seine eigene Küche war ihm nie genug: Deshalb kocht und organisiert ernebenbei seit 9 Jahren die Bambi-Verleihung und seit 5 Jahren dieEröffnungsgala der Berlinale sowie Gala-Events auf Kreuzfahrtschiffen undprivate Kochkurse und Kochshow Events für namhafte Firmen.

www.wartenberger-muehle.de